30. – 31.05.2009

night sessions@Röhre

The Rempis Percussion Quartet
Während New York einen Schwerpunkt im diesjährigen Hauptprogramm bildet, Los Angeles bei den night sessions im Bollwerk 107 im Fokus steht, wird die Röhre an zwei Abenden Schauplatz einer weiteren amerikanischen Musikstadt: Chicago. Von dort kommt der umtriebige Saxofonist Dave Rempis mit seinem Percussion Quartet. Die Band bietet eine spontane, frei improvisierte Mischung aus westafrikanischen und lateinamerikanischen Rhythmen, gepaart mit nordamerikanischem Funk und Free Jazz.

Dave Rempis_sax, Ingebrigt Håker Flaten_b, Frank Rosaly_dr, Tim Daisy_dr

Samstag, 30. Mai 2009/Sonntag, 31. Mai 2009, je 24 h

 

Eintritt frei!

http://www.moers-festival.de/

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.